DATENSCHUTZ - WSV Rheinwacht eV

WasserSportVerein Rheinwacht e.V.
Düsseldorf
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

DATENSCHUTZ

Datenschutzhinweise des WSV Rheinwacht e.V., Düsseldorf

1. Allgemeine Hinweise zum Datenschutz

Diese Hinweise zum Datenschutz gelten für die Verarbeitung von Daten, wenn Sie unsere Web-Seite nutzen, bei uns Mitglied sind oder werden oder unseren Hafen nutzen (z.B. einen Liegeplatz mieten). Die Hinweise gelten auch für ein Kontakt- oder Lieferantenverhältnis, welches Sie mit uns eingehen. Die Hinweise gelten auch dann, wenn wir an anderer Stelle ausdrücklich darauf Bezug nehmen.

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist:
Wassersportverein Rheinwacht e.V., Düsseldorf.
Registergericht: Amtsgericht Düsseldorf (VR 3956)

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Marc Kiener (1. Vorsitzender)
Dr. Peter Schmitz (Kassenwart)
Siegfried H. Minuth (Schriftführer)

Geschäftsstelle:
WasserSportVerein Rheinwacht e.V.
c/o Siegfried H. Minuth
Kittelbachstr. 19
40489 Düsseldorf

Wir (die „verantwortliche Stelle“) legen Wert auf den Schutz Ihrer persönlichen Daten. Deshalb informieren wir Sie hier über unseren Umgang mit Ihren Daten und unsere Datenschutzprinzipien.
Wir verarbeiten persönliche Daten, die im Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung erhoben werden, entsprechend den jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und zur Datensicherheit der Bundesrepublik Deutschland (EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sowie das hierzu erlassene (neue) BDSG.

1.1. Datenerhebung und Herkunft und Weitergabe der Daten

Alle personenbezogenen Daten werden jeweils nur im Rahmen einer gesetzlichen Erlaubnis erhoben oder wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.
Wir erheben und verarbeiten die Daten, wenn Sie unsere Web-Seite nutzen oder die Sie uns als Mitglied, als Mieter eines Liegeplatzes oder als Lieferant zur Verfügung stellen. Dies gilt auch, soweit Sie als Behörde, Interessent, Club oder Bewerber um eine Mitgliedschaft oder auf andere Weise mit uns in Kontakt treten.
Ihre Daten werden wir nur dann weitergeben, wenn dies für die Erfüllung der mit Ihnen vereinbarten Zwecke erforderlich oder zumindest angemessen ist. So geben wir die Namen und Anschrift unserer Mitglieder beispielsweise dem Deutschen Motoryachtverband e.V. https://www.dmyv.de/ bekannt.

2. Zwecke der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die vorab genannten personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DS-GVO und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):

2.1. Zur Erfüllung vertraglicher oder vorvertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Begründung und Ausgestaltung der Mitgliedschaft im Verein oder wenn Sie bei uns einen Liegeplatz mieten.
Treten Sie mit uns in ein sog. „Kontaktverhältnis“ (z.B. Anfragen oder Angebote für Liegeplätze/Gastliegeplätze), schließen Lieferantenverträge mit uns, so erheben und verarbeiten wir - soweit dies erforderlich oder nach Art 6 lit. f) DS-GVO angemessen ist - diese Daten.
Personenbezogene Daten, die wir auf diese Weise erheben und speichern, können insbesondere sein:
• IP-Adresse und Nutzungsdaten beim Abruf von Webseiten-Inhalten;
• Name und Anschrift und andere Kontaktdaten (Telefonnummern, E-Mail-Adresse, Faxnummer usw.), Kontoinformationen sowie Daten zu Ihrem Liegeplatz (Bootsdaten) oder Ihrer Anfrage;
• Weitere Daten im Rahmen der Gestaltung der Mitgliedschaft oder bei der Bereitstellung eines Liegeplatzes einschließlich der Daten über Zahlungen;
• Name und Kontaktdaten im Rahmen der Begründung und Abwicklung eines Kontaktverhältnisses oder eines Lieferantenverhältnisses.

2.2. Verarbeitung im Rahmen einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO)

Soweit für unsere Zwecke erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vorvertrages oder Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, sofern nicht Ihre Interessen an einem Unterbleiben der Datenverarbeitung überwiegen:
• Anonymisierung von IP-Adressen bei der Nutzung unserer Webseite für statistische Zwecke sowie zur Optimierung unserer Web-Seite und zur allgemeinen Datensicherheit;
• Maßnahmen zur Datensicherheit unserer Webseite, wie z.B. die Speicherung von IP-Adressen, sofern die konkrete Bedrohungslage dies angemessen erscheinen lässt;
• Ausgestaltung der Mitgliedschaft und Durchführung der Vereinsaufgaben einschließlich Liegeplatz, sportliche und gesellschaftliche Vereinsaktivitäten, Informationen über den Verein und das Vereinsleben;
• Begründung und Erfüllung von Kontaktverhältnissen im Rahmen der Zweckmäßigkeit;
• Bearbeitung von Bewerbungen auf Mitgliedschaft im Rahmen der Zweckmäßigkeit;
• Beitreibung offener Forderungen durch uns, sofern solche entstehen sollten;
• Allgemeine postalische Werbung oder Informationen über den Verein, sofern Sie dem nicht widersprechen.

2.3. Verarbeitung im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit a) DS-GVO

Erteilen Sie uns nach den bestehenden Vorgaben eine Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten für einen bestimmten Zweck, so verarbeiten wir diese Daten innerhalb der Einwilligung.

2.4. Verarbeitung aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1lit c) DS-GVO

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir einer gesetzlichen Verpflichtung unterliegen, wie z.B. den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder Auskunfts- oder Überwachungspflichten gegenüber staatlichen Institutionen im Rahmen der Gesetze.

3. Datenübermittlung an Dritte

Wir tauschen Daten mit Behörden und Gerichten aus, sofern wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind. Zudem übermitteln wir dem Deutschen Motoryachtverband e.V. Namen und Adresse unserer Mitglieder (siehe auch https://www.dmyv.de/datenschutz/).
Wir werden insbesondere keine personenbezogenen Daten zu Zwecken der Werbung oder des Adresshandels an Dritte übermitteln.

4. Datenübermittlung in ein Drittland oder an internationale Organisationen

Eine Datenübermittlung an Länder außerhalb der EU bzw. des EWR („Drittland“) findet nur statt, soweit dies zur Ausführung des Vertragsverhältnisses (Vertrag mit dem Diensteanbieter oder zur Nutzung der in unserem Netz realisierten Dienste) erforderlich ist.

5. Dauer der Datenspeicherung

Im Rahmen der Web-Seiten-Nutzung speichern wir die IP-Adresse und Nutzungsdaten für die Dauer des Nutzungsvorgangs. Darüber hinaus wird die IP-Adresse gespeichert, soweit dies zur Datensicherheit und Aufklärung oder Verhinderung von Sicherheit- oder Datenschutzverletzungen angemessen ist, wobei sich die Angemessenheit nach der konkreten Bedrohungslage richtet. Die IP-Adressen werden in diesem Falle nur so lange gespeichert, wie dies für die vorgenannten Zwecke angemessen ist, im Regelfall nicht über drei Monate hinaus. Im Falle einer Strafanzeige oder Strafverfolgung oder die Durchsetzung von Ansprüchen gegen Personen, die Sicherheits- oder Datenschutzverletzungen durchführen, kann die Speicherung und Verwendung der Daten bis zur abschließenden Klärung bzw. Durchsetzung der Ansprüche erfolgen.
Wenn Sie bei uns Mitglied werden, speichern wir Ihre Daten für die Dauer der Mitgliedschaft und nach deren Ende auf Grund buchhalterischer Vorgaben bis zu 10 Jahre der jeweiligen Belegdaten. Diese Speicherdauer gilt auch, wenn Sie bei uns einen Liegeplatz mieten oder ein Lieferant von uns werden.
Im Rahmen eines Kontaktverhältnisses werden die Kontaktdaten sowie die Kommunikationsdaten gespeichert und verwendet, soweit dies für den jeweiligen Kommunikationszweck erforderlich oder im Rahmen der Angemessenheit zweckdienlich ist. Endet diese Zweckdienlichkeit, werden wir Ihre Daten löschen. Hierzu können Sie uns auch jederzeit bitten.

6. Ihre Rechte als betroffene Person

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m § 19 BDSG).
Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der EU-Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

7. Besonderer Hinweis auf Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO

Aufgrund der Regelung in Art. 21 DS-GVO wollen wir Sie noch einmal in besonderer Weise auf Ihr folgendes Widerspruchsrecht hinweisen:
Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte per E-Mail an den Vorstand gerichtet werden.

Düsseldorf, Juni 2020, Vers. 2.0.
WasserSportVerein Rheinwacht e.V., Düsseldorf
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü